0
0
00
Unsere Weinberge

 

 

Die Arbeit im Weinberg beginnt im Januar mit dem Rebschnitt. Die erste Entscheidung über Quantität und Qualität. Danach werden die Drahtanlagen ausgebessert und die Reben gebogen.

 

 

Durch den Flachbogen hat man automatisch weniger Knospen an den Ruten und somit später weniger Triebe und Trauben. Die Triebe wachsen jedoch gleichmäßiger und die Trauben haben die Möglichkeit besser zu reifen.

 

 

Vor dem ersten zarten Grün an den Reben wird gemäht. Im Anschluß werden die Triebe eingestreift.

 

 

 

 

 

Die Laubwand steht, die Blüte ist gut verlaufen, die Begrünung sprießt. Die arbeiten bleiben die gleichen. Laubarbeiten, Ausbrechen, Pflanzenschutz, Begrünung mähen.

 

 

Beim Traubenteilen wird zunächst der Ertrag auf die Hälfte reduziert.